mrssaranzak

Overview

  • Posted Jobs 0
  • Viewed 122

Company Description

Während Fernstudium hinter den Kulissen komplexer ist, machen gut gestaltete Online-Plattformen es einfach und nahtlos für Studenten. Die Fähigkeit, jederzeit und überall zu lernen, hat Bildungsmöglichkeiten für viele eröffnet, die zuvor mit Hindernissen konfrontiert waren. Und die kontinuierliche Innovation wird das Fernunterricht nur robuster, interaktiver und ansprechender machen. IT-Teams unterstützen Studierende und Dozenten bei technologischen Problemen wie Anmeldeproblemen, Softwarefehlern, Verbindungsproblemen und Problembehandlung anderer Fernlernbarrieren.

Dazu gehören Lesematerialien, Videovorträge, Simulationen, Diskussionsanleitungen und alles andere, was die Schüler brauchen, um Kurskonzepte zu verstehen. Die Ressourcen werden über die LMS. Fernstudium, auch bekannt als Online-Bildung oder E-Learning, ist zu einem zunehmend beliebten Weg geworden, um einen Abschluss zu verdienen, Fähigkeiten zu entwickeln und Qualifikationen zu erwerben. In diesem Artikel werden wir die Nüsse und Schrauben des Fernlernens erforschen und wie Technologie verwendet wird, um eine ansprechende Bildungserfahrung zu schaffen.

Aber wie genau funktioniert Fernstudium? Was sind die verschiedenen Formate und Schlüsselkomponenten von Remote Instruction? (Bennett aus dem Jahr 2010) Während das Unterrichtsmedium digital sein kann, liegt der Abstand zwischen dem Thema, dem Kursinhalt und dem Schüler und muss nicht unbedingt persönlich sein. Dritter, Fernunterricht wird beschrieben, als erfordert, dass sich die Schüler in einem innovativen, nicht-traditionellen, Lernkontext engagieren und daran teilnehmen (Bishop, 2010).

Sie identifizieren, dass Fernunterricht ist: Eine breite Kategorie, die eine breite Palette von Stilen und Verwendungen von interaktiven Fernmedien umfasst, einschließlich nicht nur Entfernung von Angesicht zu Angesicht, Remote oder online, sondern auch virtuelle Welten wie Second Life und Hypertext-Umgebungen wie das World Wide Web (S. Es geht also um das Lernen zu jeder Zeit, an jedem Ort, mit jedem Medium und jeder Methode (Baird, 2000).

Eine Studie der University of Manchester argumentiert, dass die Definition von Fernunterricht zu begrenzt ist, um in das digitale Medium zu passen. Ein anderes Papier legt nahe, dass Fernunterricht als eine Methode angesehen werden sollte, die auf Informationen basiert, anstatt als ein Standort, das das dominante Modell ist. Der Hauptzweck des Fernlernens ist es, mehr Schülern zu ermöglichen, zu lernen, als es in traditionellen Bildungsumgebungen möglich wäre (McCreary, 2007) .

Das Konzept ist ein flexibles Lernen, bei dem Lernen sowohl zu Hause als auch außerhalb des traditionellen Standorts stattfindet. Es ist jedoch wichtig zu beachten, fernhochschule dass keine dieser Definitionen die tatsächliche Natur des Mediums berücksichtigt. Beispielsweise können Online-Tutorials Studenten und Tutoren beinhalten, die über Videokonferenzen und Internetforen oder synchrone (Echtzeit) Chats kommunizieren. Die Schüler können oder können nicht im Klassenzimmer durch persönlichen Kontakt kommunizieren.